28. Juli 2018
28.07.2018

Bischof hält Missbrauchs-Pfarrer für schuldig

Der Bischof von Mallorca hat am Samstagmorgen (28.7.) einen Geistlichen seines Titels enthoben. Er soll mehrere Minderjährige missbraucht und vergewaltigt haben

28.07.2018 | 10:59
Der Bischof von Mallorca hält den Pfarrer für schuldig

Der Bischof von Mallorca hat den die Aberkennung des Pfarrer-Titels von dem lange Jahre in der Mallorca-Gemeinde Selva stationierten Antoni Cano Oleo erwirkt. Die Kirche sieht als bewiesen an, dass der heute 74-jährige Geistliche mehrere Minderjährige vergewaltigt und sexuell missbraucht haben soll.

Während ein Gericht in Palma ein Missbrauchsverfahren gegen Cano im Januar aufgrund der undurchsichtigen Beweislage fallen gelassen hatte, hatte hatte das Kirchentribunal auf Mallorca den Fall weiter verfolgt. Ergebnis: In den Augen der Katholiken ist Cano durchaus schuldig. In einer Pressemitteilung hatte das Bistum Mallorca am Samstagmorgen (28.7.) die Opfer öffentlich um Entschuldung gebeten.

Cano ist bereits der 3. katholische Geistliche, der auf Mallorca vom Kirchentribunal wegen Kindesmissbrauch bestraft wird. Nach Pere Barceló (Can Picafort), der wegen zahlreicher Fälle auch sechs Jahre Haft absitzt, wurde auch der Prior von Lluc, Antoni Vallespir seines Amtes enthoben. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |