31. Mai 2019
31.05.2019
Mallorca Zeitung

Hafenbehörde belegt Club des Yachthafens Molinar mit Geldbuße über 135.000 Euro

Das Restaurant widersetzt sich seit Wochen der Aufforderung, wegen der Bauarbeiten den Betrieb einzustellen

31.05.2019 | 13:21
Wegen Bauarbeiten soll das Restaurant den Betrieb einstellen. Die Betreiber sehen das anscheinend anders.

Strafgelder in Höhe von 135.000 Euro soll der Hafenclub im Molinar-Viertel von Palma de Mallorca zahlen, weil er trotz mehrfacher Anordnung nicht die Türen schließt. Das teilte die Hafenbehörde APB am Freitag (31.5.) mit.

Wegen der Bauarbeiten am Molinar-Hafen hatte man das Restaurant mehrfach aufgefordert, den Betrieb einzustellen. Die entsprechenden Hinweise am Eingang des Restaurants, die an den Tagen zwischen dem 9. und 13. Mai angebracht worden waren, hätten die Betreiber ignoriert und entfernt. Zudem hatte man den Betreiber am 16. Mai schriftlich über die Bußgelder informiert und eine Frist von zwei Wochen eingeräumt, Beschwerde dagegen einzulegen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |