25. Juni 2019
25.06.2019

Feuer auf Yacht vor Mallorca - an Bord war Klitschko mit Familie

Die Seenotrettung war in der Nacht auf Montag (24.6.) neun Personen zu Hilfe gekommen

25.06.2019 | 09:10
Die "UM7", auf der es zu dem Brand kam.

Auf der Yacht vor Mallorca, auf der in der Nacht auf Montag (24.) ein Brand ausgebrochen war, befanden sich Box-Legende Wladimir Klitschko und seine Familie. Das berichtet die "Bild" in ihrer Dienstagsausgabe. Die "Salvamar Acrux" der balearischen Seenotrettung rettete neun Personen von der "UM7", alle waren wohlauf. 

Der Brand war nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" gegen 1.45 Uhr im Maschinenraum ausgebrochen, als sich die 28 Meter lange gecharterte Sunseeker-Yacht rund neun Seemeilen vor Port Adriano befand. Die Besatzungsmitglieder setzten einen Notruf ab. Als die Rettung eintraf, hatte die Crew das Feuer bereits gelöscht, allerdings brach es beim Abschleppen erneut aus.

Die Boote trafen gegen 3.30 Uhr im Hafen von Port Adriano ein. Dort standen Einsatzkräfte der Feuerwachen von Calvià und Llucmajor bereit, um den Brand vollständig zu löschen. Die alarmierten Rettungssanitäter wurden zum Glück nicht benötigt. Die Brandursache war zunächst unklar.

Laut "Bild" wollte Klitschko von Ibiza, wo der Besuch einer Vernissage des Düsseldorfer Künstlers Leon Löwentraut auf dem Programm stand, nach Mallorca übersetzen. Der Brand sei bei hohen Wellen ausgebrochen. Die Box-Legende bedankte sich in dem Boulevard-Blatt bei der Feuerwehr und der Crew an Bord, alle hätten ihr Bestes getan. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |