09. Juli 2019
09.07.2019

Segler vor Cala Ratjada mit Hubschrauber gerettet

Ein privates Segelschiff war in der Nacht auf Dienstag (9.7.) kurz vor dem Hafen des Küstenorts und in Sichtweite der Meerespromenade auf Felsen aufgelaufen

09.07.2019 | 12:59
Auch am Dienstagmorgen (9.7.) lag das gestrandete Segelboot noch auf den Felsen am Paseo Marítimo

Die Seenotrettung auf Mallorca hat in der Nacht auf Dienstag (9.7.) vier Personen aus einem Segelboot gerettet. Das Gefährt war kurz vor der Einfahrt in den Hafen von Cala Ratjada auf Felsen aufgelaufen. Vor den Augen einiger Nachtschwärmer, die an der Meerespromenade auf das Geschehen aufmerksam wurden, retteten die Einsatzkräfte drei der französischen Insassen mit einem Hubschrauber, während der vierte mithilfe des Hafenpersonals von Bord geholt werden konnte.

Wie die Rettungskräfte mitteilen, wurde bei der Rettungsaktion einer der Segler verletzt. Die vier Betroffenen - alle zwischen 60 und 74 Jahren alt - waren unter französischer Flagge unterwegs gewesen und hatten wohl kurz vor dem schützenden Hafen wegen hohen Wellengangs und Gewitters die Kontrolle über das Gefährt verloren. Das Schiff lief ganz in der Nähe jener Stelle auf Felsen auf, an der im September 2018 eine deutsche Motoryacht gestrandet war. Auch damals war bei der Rettung ein Helikopter zum Einsatz gekommen.

Auch am Dienstagmorgen konnten Passanten das defekte Schiff noch auf den Felsen nahe der Flaniermeile begutachten. Urlauber knipsten Fotos mit dem gestrandeten Gefährt. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |