04. Februar 2020
04.02.2020

Polizei rüstet Videoüberwachung an der Playa de Palma auf

Kameras und Systeme sollen für 24.793 Euro erneuert werden. Die Umsetzung soll schnell erfolgen

04.02.2020 | 19:57
Wird die Polizei in der kommenden Saison öfter am Ballermann zu sehen sein?

Die Stadt Palma hat am Dienstag (4.2.) bekannt gegeben, dass die Videoüberwachung an der Playa de Palma ausgebaut und instand gesetzt werden soll. Dafür sollen 24.793 Euro investiert werden.

Die meisten Anlangen stammen aus dem Jahr 2008 und sind nicht mehr zeitgemäß, viele Kameras würden seit dem Jahr 2017 nicht mehr funktionieren, hieß es in der Pressemitteilung. Das soll sich nun ändern, und zwar recht bald. Bis zum 14. Februar sollen die Ausschreibungen stattfinden, die Anlagen sollen schnellstmöglich erneuert werden.

Miquel Quetglas, Ortspolizist im Range eines Majors in Palma, hatte im Interview der MZ angekündigt, dass man eine Null-Toleranz-Politik an der Playa fahren wolle./lk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |