03. April 2020
03.04.2020
Mallorca Zeitung

Jürgen Trittin fordert Eurobonds und grüßt mallorquinischen Nachbarn

Der Grünen-Politiker meldet sich bei Twitter zu Wort

03.04.2020 | 11:32
Jürgen Trittin während eines Mallorca-Urlaubs.

Ginge es nach dem Grünen-Politiker Jürgen Trittin, würden die europäischen Staaten gemeinsame Eurobonds aufnehmen, um die finanziellen Folgen der Krise schnellstmöglich abzufedern. Auf Twitter schreibt der Mallorca-Fan:

"Globale Pandemien brauchen eine europäische Antwort. Für die Blockade der Bundesregierung kann man sich nur schämen. Grüße an meine Nachbarn in ihrer Quarantäne in #Sóller #Coronabonds jetzt"

Die konservativen Länder in Nordeuropa, allen voran Deutschland, Österreich und die Niederlande, lehnen dagegen gemeinsame Eurobonds ab, da man sich mit den Anleihen auch gemeinsam verschulden würde. Es wird befürchtet, über Jahre für die Schulden bereits hoch verschuldeter Staaten wie Italien oder Spanien mithaften zu müssen.

Wie die "Welt" schreibt, zeichnen sich auf diplomatischer Ebene Kompromisse ab. So hätten die Niederlande vorgeschlagen, für andere Mitgliedstaaten einen Spendenfonds einzurichten, dessen Ausschüttungen die Empfänger nicht zurückzahlen müssen. Der könne bis zu 20 Milliarden Euro schwer sein.

Deutschland befürwortet den Einsatz des Euro-Rettungsschirms ESM, der 200 Milliarden Euro schwer ist, aber an strikte Bedingungen geknüpft ist, was den Finanzhaushalt der Länder betrifft. Doch auch darüber wird offenbar derzeit verhandelt.   /lk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |