27. November 2020
27.11.2020
Mallorca Zeitung

Steckt ein Deutscher hinter der anonymen Solidaritätsaktion in Palma?

"ayúdanos @ ayudar" - Hilf uns zu helfen: Unter diesem Motto wurde in der Nacht auf Freitag (27.11.) die Balearen-Hauptstadt mit Plakaten und Bannern zugepflastert, die auf die soziale Not vieler Insulaner hinweisen

27.11.2020 | 10:57

Wer steckt hinter der Aktion, bei der in der Nacht auf Freitag (27.11.) Palma de Mallorca mit Bannern und Plakaten zugepflastert worden ist? Nach Informationen der Lokalzeitung "Última Hora" handelt es sich um einen Deutschen, der auf die durch die Pandemie verursachten sozialen Probleme aufmerksam machen, aber anonym bleiben wolle.

"Familien, Selbstständige, Rentner, ohne Mittel, ohne Hilfe", ist einer der Sätze, die in der ganzen Stadt zu lesen waren. Daneben ein Verweis auf die Bewegung "Ayúdanos @ ayudar" (hilf uns zu helfen). Unter anderem wurden die Banner am Passeig de Mallorca, auf den Ramblas, am Passeig del Born, auf den Einkaufsstraßen Carrer Oms, Carrer Sant Miquel und Jaume III und - nicht zu übersehen - an Brücken an der Ringautobahn angebracht.

Wie die MZ von einer Person aus dem Umfeld der Tafeln erfuhr, sei kürzlich ein großgewachsener Mann im Bayern-München-Trikot an einer Essensstelle aufgetaucht. Er habe in der Schlange wartende Bedürftige angesprochen und gefragt, ob sie Interesse hätten, sich mit dem Aufhängen von Plakaten etwas Geld zu verdienen. Einige seien auf das Angebot eingegangen. So etwas sei nicht ungewöhnlich. Es kämen immer wieder Leute, die sich Arbeitskräfte in der Schlange suchten, beispielsweise für Wohnungsräumungen.

"Alle reden davon, dass es ein Deutscher ist. Angeblich soll es eine Initiative sein, die keine politischen Botschaften hat, sondern die Gesellschaft darauf aufmerksam machen will, dass es den Leuten schlecht geht." Da noch weitere Aktionen geplant seien, wolle die Initiative vorerst anonym bleiben.

Die Wirtschaftskrise, die mit der Corona-Pandemie einhergeht, trifft auf Mallorca zahlreiche Menschen. Viele leben derzeit am Existenzminimum - auch, weil staatliche Hilfsgeldern teilweise mehrere Monate verspätet ausgezahlt werden.   /somo/ff/rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |