06. Januar 2021
06.01.2021
Mallorca Zeitung

Polizei stoppt betrunkenen Geisterfahrer auf Andratx-Schnellstraße

Der 68-Jährige ignorierte zunächst die Weisungen der Polizei zum Anhalten

06.01.2021 | 11:23
Beamte der Guardia Civil verfolgten den Geisterfahrer und bewegten ihn schließlich zum Anhalten

Die Guardia Civil hat einen 68-jährigen Mann auf Mallorca festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, an Silvester betrunken auf der Gegenfahrbahn der Andratx-Schnellstraße unterwegs gewesen zu sein und zahlreiche andere Verkehrsteilnehmer gefährdet zu haben.

Wie es in einer Pressemitteilung der Guardia Civil vom Mittwoch (6.1.) heißt, hatten die Beamten am frühen Morgen des 31. Dezember Hinweise darauf bekommen, dass ein Geisterfahrer auf der Schnellstraße zwischen Palma de Mallorca und Andratx zirkuliere. Tatsächlich konnten sie auf Höhe von Kilometer 14 den Fahrer eines roten Pkw ausfindig machen, der auf der falschen Fahrbahn unterwegs war.

Mit Lichthupen versuchten sie, den Fahrer zum Anhalten zu bringen. Dieser ignorierte die Polizisten zunächst, hielt dann nach etwa 2,5 Kilometern aber doch an. Eine Alkoholtest des Fahrers ergab, dass dieser vier Mal mehr Alkohol im Blut hatte, als beim Autofahren erlaubt ist. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |