29. Januar 2021
29.01.2021
Mallorca Zeitung

Corona-Restriktionen auf Mallorca bleiben bis Mitte Februar bestehen

Unter anderem sind Restaurants und Bars komplett geschlossen, Treffen mit anderen Haushalten sind verboten und es gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 22 bis 6 Uhr

29.01.2021 | 12:48
Pilar Costa gab die Verlängerung der Restriktionen bekannt.

Die strikten Corona-Beschränkungen auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln werden wie erwartet um zwei Wochen bis zum 13. Februar verlängert. Das gab Regierungssprecherin Pilar Costa am Freitagmittag (29.1.) bei einer Pressekonferenz bekannt. Dabei werden alle seit dem 13. Januar geltenden Restriktionen auf Mallorca aufrecht erhalten.

Das bedeutet, dass etwa Bars, Cafes und Restaurants geschlossen sind. Lediglich die Mitnahme von Essen oder die Lieferung nach Hause sind erlaubt. Treffen von zwei Haushalten sind sowohl innen als auch im Freien verboten. Die nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 6 Uhr morgens gilt weiterhin.

Große Kauf- oder Warenhäuser dürfen nur Lebensmittel und eine Reihe weiterer für den Alltag wichtiger Produkte verkaufen. Fitnesscenter haben auf der Insel geschlossen. Seit Montag (25.1.) dürfen große Einkaufszentren auf Mallorca unter anderem Winterkleidung und -Accessoires, Unterwäsche und Babyartikel verkaufen. Auch Heimwerker-Produkte und Heizgeräte dürfen verkauft werden. Das war ein Zugeständnis der Regierung an die Einzelhandelsbranche.

Die strengen Maßnahmen hätten Wirkung gezeigt, sagte Regierungssprecherin Costa. Allerdings sei es zu früh für Lockerungen, die Inzidenz auf den Inseln liege weiterhin über 600 Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |