KIOSK Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Traurige Statistik: deutlich mehr Badetote im Juni auf Mallorca

Rettungsschwimmer verzeichnen einen Anstieg der Opfer im Meer und in Hotelpools auf den Balearen

Einsatz der Rettungskräfte in Son Verí (Llucmajor) auf Mallorca im Juni 2022 zur Rettung eines verunglückten Felsenspringers DM

13 Menschen sind im vergangenen Juni 2022 an Stränden oder in Pools auf Mallorca und den Nachbarinseln ertrunken. Zehn weitere wurden schwer verletzt - deutlich mehr als für diese Jahreszeit üblich. Das geht aus einer aktuellen Statistik der Badetoten für die Balearen hervor.

Wie es heißt, waren zwei der Opfer erst sechs und sieben Jahre alt und kamen in Hotelpools ums Leben. Bei den anderen Opfern handelt es sich um ältere Erwachsene, die aufgrund von Vorerkrankungen untergingen oder junge Erwachsene, die bei waghalsigen Sprüngen von Felsen ins Meer ums Leben kamen.

Schwärzester Tag im vergangenen Monat war der 10. Juni: Gleich drei Menschen kamen ums Leben, einer wurde lebensgefährlich verletzt. Die Unglücksorte finden sich auf ganz Mallorca sowie auf den Nachbarinseln: von der Cala Agulla (Capdepera) über den Strand von Port d'Alcúdia, die Playa de Muro, den Strand von S'Illot, den Strand von Pollença, die Cala Llombards bis hin zu Felsen bei Santa Ponça und dem Palmira-Strand im Gemeindegebiet Calvià.

Appell an die Eltern

Wie die Koordinatorin der Rettungsschwimmer des Anbieters Cabanach-Aquatast, Conchi Miguel, betonte, sei ein deutlicher Anstieg der Badetote im Vergleich zu den Vorjahren zu verzeichnen. "Man merkt, dass die Hochsaison sehr früh und sehr stark begonnen hat. Das sind Zahlen, die wir sonst im August verzeichnen, weil auch die Besucherzahlen im Juni so hoch waren, wie normalerweise im August." Aquastat ist für den Bademeisterservice in rund 100 Hotels auf den Balearen, in Andalusien und auf den Kanaren verantwortlich. Auch in dieser Branche mache sich der Personalmangel bemerkbar, so Miguel. Sie appellierte auch an die Eigenverantwortung der Badenden, insbesondere an Eltern. "Kleine Kinder dürfen niemals alleine im Pool sein", betonte sie. /somo

Artikel teilen

stats