30. Juni 2018
30.06.2018

So hat das Forscherteam den Weißen Hai vor Mallorca entdeckt

Das Tier habe vor den Balearen seinen natürlichen Lebensraum, erklärt der Kapitän

30.06.2018 | 10:27
Hier schwimmt der Weiße Hai im Meer vor Mallorca.

Das Gesicht vom Biologen Ricardo Sagarminaga findet sich derzeit in vielen Zeitungen wieder. Der Kapitän vom Forschungsboot Töftevaag hat mit seinem Team am Donnerstag (28.6.) den Weißen Hai vor Mallorca entdeckt. "Neben der großen Überraschung seiner Entdeckung – mehr als 30 Jahre nach dem letzten Fund – ist die Existenz des Tieres in den balearischen Gewässern ein gutes Zeichen für die biologische Vielfalt", sagt Sagarminaga. "Das Tier hat vor den Balearen seinen natürlichen Lebensraum."

Eigentlich war das zehnköpfige Team bei der vierwöchigen Mission auf der Suche nach Meeresschildkröten, Delfinen, Wale und Thunfische. "Wir haben den Meeresboden mit einem Hydrophon abgehört", sagt der Kapitän zur Suche des Forscherteams Alnitak 2018. "Das Meer war ruhig. Plötzlich haben wir eine große Unregelmäßigkeit festgestellt und etwas später eine Flosse gesehen. Zuerst dachten wir, dass es sich um einen Mondfisch oder einen Rochen handelt. Aber der Weiße Hai näherte sich so sehr der Oberfläche, dass wir ihn klar erkennen konnten."



Dokumentarfilmer Fernando López-Mirones (li.) neben Kapitän Ricardo Sagarminaga.

Der Dokumentarfilmer Fernando López-Mirones hat während der 70-minütigen Verfolgung Aufnahmen gemacht. "Wir werden das Material Hai-Experten zur Auswertung zur Verfügung stellen", sagt der Kapitän.

Neben dem Weißen Hai hat das Team viele Exemplare Roten Thuns entdeckt. "Das ist ein klares Zeichen dafür, dass sich die balearischen Gewässer dank der Fischfangkontrolle und Schutzprojekte erholt", so Sagarminaga. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |