ZDF-Dreh auf Mallorca: Ärzte-Zoff und Palma-Sause

30.10.2008 | 01:00
Christiane Hörbiger (li.) und Elmar Wepper drehen auf Mallorca.
Christiane Hörbiger (li.) und Elmar Wepper drehen auf Mallorca.

"Reif für die Insel" - unter diesem Arbeitstitel begannen am Mittwoch (29.10.) auf Mallorca die Dreharbeiten zur fünften Folge der ZDF-Fernsehserie "Zwei Ärzte sind einer zu viel". Neben den beiden Hauptdarstellern Christiane Hörbiger und Elmar Wepper zählen wieder Dietrich Mattausch (zuletzt in "Der Besuch der alten Dame"), Enzi Fuchs ("Der Ruf der Berge"), Nina Rothemund ("SOKO 5113") und Hilde Dalik zur Besetzung.
Ursprünglich war "Zwei Ärzte sind einer zu viel" als 90-minütige Komödie konzipiert, dann schalteten bei der Erstausstrahlung 2006 mehr als sieben Millionen Zuschauer ein, und es entstand eine Serie mit weiteren Folgen aus dem Leben der Ärztin Anna Luise Albrecht. Die Rolle ist mit der österreichischen Charakterdarstellerin Christiane Hörbiger hochwertig besetzt. Hörbiger ("Schtonk", "Julia - Eine Frau geht ihren Weg") wurde unter anderem der "Bayerische Filmpreis", die Goldene Kamera" und der Adolf-Grimme-Preis verliehen. Auch ihr Gegenpart ist mit Elmar Wepper (Bayerischer Filmpreis für "Kirschblüten") ein namhafter Darsteller des deutschen Films.

Das Drehbuch ist dagegen eher schlicht gestrickt: Anna Albrecht hat eine Praxis in Auberg am See eröffnet und sich im Ort schnell einen guten Namen gemacht. Aber Annas Konkurrent Dr. Wolf (Elmar Wepper) will sie aus ihrer Praxis vertreiben, um dort eine Wellness-Klinik am See zu erbauen. Nicht nur mit den Intrigen des Dr. Wolf muss sich Anna herumschlagen, auch mit Bürgermeister Anzengruber und Tochter Judith gibt es Probleme.

Davon gibt es natürlich auch in der Mallorca-Folge reichlich. Auf der Insel geht es weniger um Strand und Urlaub - der Termin für die Dreharbeiten wäre dafür denkbar schlecht gelegt - sondern um einen Kongress, zu dem die beiden Ärzte-Rivalen eingeladen sind. Dr. Wolf erkundet mit seinen Ärztekollegen bevorzugt die Bars von Palma, während Anna Albrecht
im Kongresshotel erfährt, dass sie ihren geplanten Vortrag doch nicht halten soll, weil ein renommierter Kollege statt ihrer reden wird. Anna findet dann heraus, dass es sich bei dem angeblichen "Fachkongress" in Wirklichkeit um eine Werbeveranstaltung für ein neues Medikament handelt, und sie beschließt verärgert, wieder abzureisen. Vorher will sie wenigstens noch einen Rundgang durch Palmas Altstadt unternehmen und trifft dort natürlich ihren Kollegen Dr. Wolf inmitten einer wahren "Sternstunde". Wie die genau aussieht, kann der Zuschauer bald im ZDF begutachten. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |