Ein Stück Mallorca schenken

Ob Sie Weihnachten im Norden oder Süden verbringen: Ein auf der Insel handgefertigtes Geschenk kommt immer gut an. Bei diesen zehn lokalen Kunsthandwerkern werden Sie bestimmt fündig

25.12.2016 | 08:13
Geschenktipps made in Mallorca.

Balearisches Handwerk mit karibischem Flair
Stanislaw Carrelet interpretiert balearische Töpferkunst erfrischend neu. Sein Handwerk lernte der Pariser von Keramik-Meister Joan Daifa auf Ibiza. Anschließend töpferte er mehrere Jahre in der Karibik und brachte von dort seine exotischen Formen und ungewöhnlichen Oberflächenstrukturen mit nach Europa zurück. Jedes Stück ein Hingucker!
Atelier: Passeig Ernest Mestre, 57, Felanitx, Tel.: 633-24 67 34

Flauschiges für den Winter
Kaschmir à la carte heißt das Konzept der Schwedinnen Annika und Amanda Nyberg. Die Idee von Mutter und Tochter: Ponchos, Pullover, Pulswärmer oder Kissenbezüge (195 Euro) aus Kaschmirwolle in den Wunschfarben der Kunden zu stricken. Die Naturgarne beziehen sie aus einer Manufaktur in Schottland, die Strickmaschinen, an denen die flauschigen Stücke entstehen, befinden sich in ihrem Atelier in Santa Catalina. Für die Handwäsche der Kaschmir-Kreationen empfiehlt das Duo ein auf Mallorca hergestelltes Shampoo mit Lavendel und Sandelholz.
Aka Knits, C/. San Magin, 81 a, Palma, Tel.: 971-90 80 81.

Marlenes Kreativ-Manufaktur
Design made in Mallorca – dafür steht der Name Marlene Albaladejo wie kein anderer. Die Kreativchefin der elterlichen Firma Carmina Shoemaker entwarf eine eigene Möbelkollektion mit Stühlen, Tischen und Leuchten, die aus Materialien der Insel gefertigt sind. An jedem Stück arbeiten Handwerker aus verschiedenen Dörfern, der Entwurf für die kugelförmige Pendelleuchte aus Palmito ist von der berühmten Moon Lamp inspiriert. Ihr Traum: eine Mallorca-Manufaktur mit den besten Handwerkern der Insel zu gründen.
La Pecera, C/. Victoria, 4, Palma. Tel.: 971-10 82 65, Facebook: La Pecera Mallorca

Der Schuhtradition verpflichtet
Pedro Monge entwirft seine Schuhe am liebsten in den frühen Morgenstunden, fertigen lässt er sie von Handwerkern auf der Insel, die Mallorcas jahrhundertealtes Schuhhandwerk noch beherrschen. Für die Festtage empfiehlt der Schuh-Fetischist etwas Klassisches, das nicht zu brav wirkt. Ein Paar Monks beispielsweise, Herrenhalbschuhe im Derbyschnitt mit Riemen, oder schwarze Schnürschuhe mit einer Kombination aus Wild- und Lackleder (330 Euro). Der Vorteil: Beide Modelle passen zur Jeans genauso wie zum Anzug und können in der Wunschfarbe des Kunden angefertigt werden.
Monge Studio, C/. Colom, 8, Palma, Tel.: 971-71 99 65

Aus gutem Holz geschnitzt
Holz ist seine Leidenschaft und das versteht schnell, wer das alte Haus in Incas Innenstadt betritt. Im Erdgeschoss des Antiquitätenladens türmen sich darüber Werkstatt und Ausstellungsräume von Schreiner Miguel Llabrés. Wir kommen wegen seiner selbst gebauten Kindermöbel, auch die typische silla redonda interessiert uns, denn der trotz seines Namens quadratische Hocker (35 Euro) fehlte früher in keinem mallorquinischen Haushalt. Sitzend verrichtete man darauf allerlei Hausarbeiten und umgedreht knackte man Mandelkerne auf den Füßen.
C/. de sa Fira, 10, Inca, Tel.: 600-50 80 98

Kopfbedeckung mit Charme
Seit ihrem Studium am Central Saint Martins, Londons berühmter Kunstakademie, kreiert Marta Ortega mit Hingabe Hüte: Florentiner, Cloches, Filzkappen, Strohhüte ... Auch ein paar coole Mützen (ab 60 Euro) haben es in ihren Showroom im Lonja-Viertel geschafft. „Hüte sind wahre Verwandlungskünstler und machen den Look zu etwas Besonderem", findet die Stylistin, die direkt über ihrem Atelier eine Werkstatt eingerichtet hat, wo die Kopfkreationen, darunter auch ausgefallener Haarschmuck, in Handarbeit entstehen.
Marat, C/. Vallseca 9, Palma, Tel.: 971-72 50 88, www.maratatelier.com

Ein messerscharfes Weihnachtsgeschenk
Der Griff aus Oliven- und Mandelholz, die Klinge aus feinstem Geschmiede: Die Messer aus der Werkstatt von Joan Campins sind handgefertigt und halten mit ein bisschen Pflege ein halbes Leben lang. Für Weihnachten bietet Joan die drei beliebtesten Küchenmesser in einer hübschen Geschenkbox aus Holz an (50 Euro). Sie schneiden Gemüse, Kartoffeln und Fleisch im Handumdrehen klein.
Ganiveteria Campins, C/. Alcúdia, 75, Consell, Tel.: 661-61 94 66.

Statt Leder darf es auch mal Ananas sein
Slow und fair heißt das Motto der Taschendesignerin Christina Bussmann. Neben pflanzlich gefärbtem und sanft gegerbtem Leder fertigt sie Clutches und Portemonnaies jetzt auch aus der Textil-Alternative Piñatex, einem nachhaltigen Material aus den Fasern der Ananasblätter (ab 48 Euro). Jedes Modell gibt´s in verschiedenen Farben und Formen, wer kein passendes findet, lässt sein Wunsch-Unikat anfertigen.
Maravillas Bags, C/. Estade, 2, Palma, www.maravillas-bags.com

Inspiriert vom traditionellen Schmuck der Ahnen
Mit ihrem Schmuck die Insel bekannter zu machen, das schafft Isabel Guarch auf glänzende Weise. Die mallor­quinische Designerin interessierte sich schon früh für den Schmuck ihrer Ahnen. Jede ihrer Kollektionen aus Gold, Silber, Leder und Perlen erzählt daher eine besondere Geschichte. Wie die Linie „Creu de Calatrava", mit der sie auf den großen spanischen Ritterorden anspielt (Armband Gold, Feinsilber, Leder, 950 Euro). Auch auf Mallorca war die stilisierte Lilie, die das Kreuz bildet, bereits vor 500 Jahren ein Symbol für Stolz und Noblesse.
Plaça del Mercat, 16, Palma, Tel.: 971-28 42 32, www.isabelguarch.com

Feines Geschmiede aus Porreres
Mit 15 Jahren lernte Biel Cortès drei Dutzend Guss- und Backformen zu unterscheiden und bald auch selbst herzustellen. Drei Jahrzehnte vergingen, bis der Blechschmied aus Porreres sich traute, neben Plätzchenausstechern (ab 2 Euro) und Empanada-Formen (8,50 Euro) auch kunstvolle achteckige Messing-Lampen zu entwerfen. Noch mehr Individuelles ist seither bei ihm zu finden, wie eine kleine glänzende Stahlwanne, gefertigt nach Vorbildern alter Babybadewannen, die sich als Champagner-Kühler dekorativ auf dem Tisch macht.
Barbara Art, Plaça de Moli de n´Amengual, 10, Porreres, Tel.: 971-64 72 41.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an
Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an

Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an

Video und Fotogalerie: Seit Donnerstagabend (23.11.) um 19 Uhr funkelt es feierlich in der Altstadt

Unterschriftensammlung für mehr Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca

Einzelhändler beklagen gegenüber der Stadt Benachteiligung

Weihnachtsmärkte auf Mallorca 2017: So geht Besinnlichkeit

Weihnachtsmärkte auf Mallorca 2017: So geht Besinnlichkeit

Palma de Mallorca erstrahlt dieses Jahr in einem besonders hellen Lichtermeer, heimelige Märkte...

Countdown für die Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca

Der Zeitplan steht: So sieht das Begleitprogramm aus

TaPalma: Appetitlicher Streifzug durch die Tapas-Bars

Seit Mittwoch (15.11.) präsentieren 35 Insel-Restaurants ihre besten Häppchen

So herrlich urtümlich knackt man Mandeln auf Mallorca

So herrlich urtümlich knackt man Mandeln auf Mallorca

Sicher, ein Hammer und ein platter Stein tun es auch, wenn man einen Mandelkern aus seiner...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |