Rückgang bei gemeldeten Ausländern auf Mallorca

Die meisten auf den Balearen ansässigen Nicht-Spanier sind weiterhin Deutsche, gefolgt von den Marokkanern und den Briten

20-04-2012  

Die Zahl der gemeldeten Ausländer auf den Balearen ist erstmals seit einem Jahrzehnt zurückgegangen. Sie sank laut Angaben des spanischen Statistikinstituts vom Donnerstag (19.4.) um 674 Menschen, also 0,3 Prozent. Anfang 2012 waren insgesamt 242.138 Ausländer auf den Inseln gemeldet, die meisten von ihnen Deutsche. 36.727 Bundesbürger sind bei den Gemeinden registriert.

Auf Platz 2 liegen die Marokkaner mit 24.165 Menschen, gefolgt von den Briten mit 23.773 und den Italienern mit 18.371 Menschen.

Insgesamt hatten die Balearen Anfang des Jahres 1.118.654 gemeldete Einwohner.

  Zeitungbibliothek
MZ-Wettbewerb Leser-Rezept





 


  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya