Schon wieder strenger Geruch in Palmas U-Bahn

Nach einem Gas-Alarm am Montag hat es am Dienstag (15.1.) einen erneuten Zwischenfall gegeben

16-01-2013  

Nach erneutem Auftreten eines strengen Geruchs in der U-Bahn von Palma de Mallorca ist am Dienstag (15.1.) ein Waggon aus dem Verkehr gezogen worden. Ein Bauteil habe sich überhitzt, teilte die Feuerwehr mit.

Dieser Zwischenfall hat weiteren Angaben zufolge nichts mit einem weiteren Vorfall am Montag zu tun: Wegen eines möglichen Gas-Austritts hatten an dem Tag drei Haltestellen zeitweise geschlossen werden müssen. Zwischen 19 und 21 Uhr hielten die Züge nicht in den Stationen Fuster Vell, Son Castelló und Vía Asima im Bereich des Gewerbegebiets Son Castelló. Die drei Stationen waren zuvor geräumt worden.

U-Bahn-Fahrer hatten sich bei der Feuerwehr wegen eines starken Gas-Geruchs im Bahnhof Vía Asima gemeldet. Die Messgeräte registrierten allerdings nichts Außergewöhnliches. Die U-Bahn verbindet das Zentrum von Palma mit der Balearen-Universität nördlich der Stadt.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |