Piraten-Hotel auf Mallorca feierlich eröffnet

Der Betreiber plant weitere Themenhotels in Santa Ponça

11.04.2013 | 10:10

Am Mittwoch (10.4.) wurde das "Pirate Village" im Südwesten von Mallorca feierlich eröffnet. Das ehemalige Hotel "Gran Santa Ponça" im gleichnamigen Ort wurde in den vergangenen Monaten aufwendig umgebaut, um der Fassade und dem Außenbereich rund um die Pools den Flair eines echten Piratennests zu verleihen.

Das Haus gehört der kleinen mallorquinischen Kette "Gran Isla Hotels", die auf der Insel vier weitere Hotels besitzt, zwei davon in Santa Ponça. Diese sollen mittelfristig ebenfalls zu Themenhotels umgebaut werden, sagte der für das "Pirate Village" verantwortliche Chrisitan Roses bei der Eröffnungsfeier, an der auch Tourismusminister Carlso Delgado teilnahm. Zunächst wolle man aber abwartem, wie die erste Saison des Piratenhotels verläuft.

Die ersten Gäste werden am Samstag (13.4.) erwartet. Roses gab bekannt, dass die Buchungen für diesen Sommer die des letzten bereits überträfen. Vor allem Urlauber aus Skandinavien, Irland und Großbritannien scheinen von dem Konzept angetan. Das Themenhotel soll auch in der Nachsaison Gäste locken.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |