Deutsche Wanderer bei Port d´Andratx gerettet

Das Paar hatte sich in einem schwer zugänglichen Gebiet verlaufen

24.04.2013 | 10:35

Einsatzkräfte der Guardia Civil haben in der Nacht zum Dienstag (23.4.) nach stundenlanger Suche zwei deutsche Wanderer in einem schwer zugänglichen Gebiet im Südwesten von Mallorca gerettet. Das Paar im Alter von 58 und 59 Jahren hatte sich zwischen Sant Elm und Port d'Andratx verlaufen und die Rettungskräfte alarmiert.

Da der Hubschrauber die Deutschen nicht finden konnte, mussten sich Mitarbeiter der Guardia Civil an Seilen zu ihnen vorarbeiten. Die Deutschen wurden unverletzt geborgen und benötigten keine medizinische Hilfe.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |