Hohes Steinschlag-Risiko auf 19 Kilometern in der Tramuntana

Laut einer Studie ist der Abschnitt der Ma-10 am Stausee von Gorg Blau besonders gefährlich

17.09.2013 | 10:18

Die Serra de Tramuntana auf Mallorca ist neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge stärker in Bewegung als bislang angenommen. Auf 19 Kilometern der 111 Kilometer langen Gebirgsstraße Ma-10 ist die Steinschlaggefahr besonders hoch, wie es beim Nationalen Geologischen Institut Spaniens heißt. Die Daten stammen aus dem Projekt "Doris", das mit Hilfe von Satellitenaufnahmen zustande gekommen war. Ein weiteres Ergebnis ist, dass 46 Prozent der registrierten Erdbewegungen weiterhin aktiv sind.

Die gefährlichsten Abschnitte im Gebirge sind der Llarg-Tunnel bei Fornalutx, die Straße entlang des Stausees Gorg Blau und der Abschnitt zwischen Andratx und Estellencs im Südwesten der Insel.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Die Eltern der Mallorquinerin sollen ihre Tochter weder in sexuelle Handlungen verwickelt, noch...

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Am Dienstag (21.11.) wurden weitere Daten der Vergleichsstudie veröffentlicht

Gewinnerkürbis bringt 364 Kilogramm auf die Waage

Gewinnerkürbis bringt 364 Kilogramm auf die Waage

Der Landwirt Miquel Cloquell gewinnt den Wettbewerb auf der Kürbismesse in Muro

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Mit der Initiative soll vor allem der Verschwendung von Lebensmitteln vorgebeugt werden

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Die Fahrerin muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Alkoholwert lag viermal höher als erlaubt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |