Kaution von Oktoberfest-Veranstalter in Santa Ponça verlangt

Im vorigen Jahr hatte es Streit zwischen der Gemeinde Calvià und dem damaligen Veranstalter wegen entstandener Schäden gegeben

14.09.2013 | 16:35

Die Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca verlangt vom Veranstalter des diesjährigen Oktoberfestes in Santa Ponça die Hinterlegung einer Kaution. Grund dafür sind nach Angaben der zuständigen Gemeinderätin Eugenia Frau vom Freitag (13.9.) Schäden, die im vergangenen Jahr auf dem Gelände auf Wegen und an Mauern entstanden waren. Über die Begleichung der Reparatur-Kosten hatte es damals Streit gegeben.

Das Oktoberfest in dem Touristenort beginnt diesmal am 10. und endet am 20. Oktober. Für die Austragung des Spektakels war diesmal eine offene Ausschreibung organisiert worden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |