80-Jährige und Sohn aus brennender Wohnung gerettet

Ein Heizstrahler hatte das Feuer in dem Einfamilienhaus ausgelöst

10.03.2014 | 10:39
Blick in ein Fenster des Gebäudes
Blick in ein Fenster des Gebäudes

Einsatzkräfte von Ortspolizei und Feuerwehr haben am Mittwoch (5.3.) auf Mallorca eine 80-jährige Frau und deren 48-jährigen Sohn aus ihrer brennenden Wohnung in Palma de Mallorca gerettet. Die Frau wurde in fast bewusstlosem Zustand aufgefunden und mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Der Mann wurde mittels einer Feuerwehrleiter aus einem Fenster geborgen, auch bei ihm wurden Rauchvergiftungen festgestellt, er wurde allerdings an Ort und Stelle behandelt.

Das Feuer in dem Einfamilienhaus im Stadtteil Foners war gegen 17 Uhr gemeldet worden. Den Brand hatte nach ersten Informationen ein Heizstrahler ausgelöst. Zunächst fingen die Möbel im Wohnzimmer Feuer, dann breiteten sich die Flammen weiter aus.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |