Waldbrand in Gemeinde Alcúdia zerstört 16 Hektar

Das Feuer war in der Nacht auf Samstag (7.6.) ausgebrochen

08.06.2014 | 07:55
Waldbrand in Gemeinde Alcúdia zerstört 16 Hektar
Waldbrand in Gemeinde Alcúdia zerstört 16 Hektar

Ein Waldbrand auf dem Puig de Sant Martí im Nordosten von Mallorca hat am Samstag (7.6.) eine Fläche von 16 Hektar zerstört. Das Feuer, das in der Nacht ausgebrochen war, konnte gegen 15 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. Am Abend waren die Einsatzkräfte weiter im Einsatz, um den Brand vollständig zu löschen.

Bei den Löscharbeiten waren mehr als 30 Einsatzkräfte beteiligt, auch zwei Helikopter und drei Löschflugzeuge wurden eingesetzt. Der Waldbrand hatte sich nachts in dem unzugänglichen Gebiet in der Gemeinde Alcúdia schnell ausgebreitet, es waren aber keine Wohnhäuser in Gefahr. Wegen der hohen Temperaturen hatte der spanische Wetterdienst Aemet vor erhöhter Brandgefahr gewarnt.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |