Britische Investoren kaufen Altstadtpalast Can Puig am Borne

Der Boulevard hat sich zur exklusivsten Gegend in Palma entwickelt

06.08.2014 | 09:34

Eine der exklusivsten Immobilien am Borne-Boulevard in der Altstadt von Palma de Mallorca, der Palast Can Puig, ist an britische Investoren verkauft worden. Nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" wechselte das restaurierte Gebäude für rund 5 Millionen Euro den Besitzer. Geplant ist laut dem Bericht, in dem herrschaftlichen Komplex fünf Luxuswohnungen einzurichten.

Im Erdgeschoss befinden sich Filialen der Modeketten "H&M" sowie "Zara". Der Can-Puig-Palast gehörte seit Anfang des 20. Jahrhunderts der Familie Truyols. Sie ließ bereits im Jahr 1999 Wertgegenstände aus diesem Gebäude wie auch aus dem Schloss von Bendinat versteigern.

Der Borne-Boulevard hat sich in den vergangenen Jahren immer stärker zur exklusivsten Gegend von Palma de Mallorca entwickelt. Ausländische Investoren nutzen die in Folge der Immobilienkrise gesunkenen Preise, Gebäude werden saniert, Edel-Boutiquen eröffnet. Zuletzt eröffnete im Frühjahr im Altstadtpalast Can Alomar ein Boutiquehotel seine Pforten. Dass sich der Borne immer mehr zur neuen Prachtmeile der Stadt entwickelt und der bisherigen Nobel-Einkaufsstraße Jaime III. langsam den Rang abläuft, zeigt auch der Verkauf des ehemaligen Telefónica-Gebäudes an der Ecke Borne/Carrer de la Constitució.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |