Drei ehemalige Mitarbeiter der Stadtwerke Emaya festgenommen

Die Verdächtigen sollen eine Auftragsvergabe manipuliert haben

18.12.2014 | 10:13
Gebäude der Ortspolizei, wo die Verdächtigen vernommen wurden.
Gebäude der Ortspolizei, wo die Verdächtigen vernommen wurden.

Die Nationalpolizei hat drei ehemalige leitende Angestellte der Stadtwerke von Palma de Mallorca wegen Korruptionsverdacht festgenommen. Die Verdächtigen, die bereits vor mehreren Monaten entlassen worden waren, wurden am Mittwoch (17.12.) vernommen und anschließend unter Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Bei den Vorwürfen geht es um Verträge für die Versendung von MItteilungen in den Jahren 2008 bis 2012. Dabei soll eine Firma beauftragt worden sein, ohne die Regeln für die Vergabe öffentlicher Aufträge zu befolgen. Zudem soll einer der Verdächtigen von der Auftragsvergabe profitiert haben.

Bei den Stadtwerken war Anfang des Jahres wegen offensichtlicher Unregelmäßigkeiten eine interne Untersuchung eingeleitet worden. Diese mündete im April wegen eines mutmaßlichen Interessenkonflikts in ein Sanktionsverfahren gegen einen Mitarbeiter, der bis dato Verwaltungsleiter der öffentlichen Körperschaft war. Er wurde schließlich entlassen. Die zwei weiteren Verdächtigen waren ebenfalls am Vergabeverfahren beteiligt. Die Informationen wurden an die Staatsanwaltschaft weitergegeben. Die Beschuldigten wiesen in ihrer Vernehmung die Vorwürfe zurück.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |