Hoteliers auf Mallorca frohlocken über Öffnung Kubas

Marktführer Meliá betreibt derzeit 27 Hotels auf der Insel. Aktienkurs steigt um 8 Prozent

19.12.2014 | 10:33
Fidel Castro und Gabriel Escarrer: Der "Comandante" kam 1991 zur Eröffnung des Melià Varadero
Fidel Castro und Gabriel Escarrer: Der "Comandante" kam 1991 zur Eröffnung des Melià Varadero

Die Nachricht von der Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen Kuba und den USA sorgt auf Mallorca für Freudensprünge: Die neun mallorquinischen Hotelketten, die auf der Karibikinsel insgesamt 55 Hotels betreiben, versprechen sich vom neuen Kurs eine steigende Zahl US-amerikanischer Touristen.

Vor allem beim Hotel-Konzern Meliá ist die Freude groß: Das Unternehmen, das im kommenden Jahr seine 25-jährige Präsenz auf Kuba feiern kann, verfügt dort derzeit über 27 Hotels, 2015 kommt mit dem Melià Internacional Varadero ein weiteres hinzu. Offiziell zeigt sich Meliá "optimistisch, aber auch vorsichtig", inoffiziell dürften die Korken knallen: In den zwei Tagen nach der Rede von US-Präsident Obama zum Thema Kuba ist der Aktienkurs von Meliá um 8 Prozent gestiegen.

Doch auch andere Insel-Unternehmen hoffen auf gute Geschäfte: 25.000 der insgesamt 58.000 Hotelbetten auf Kuba sind in mallorquinischer Hand (Iberostar 10 Hotels, Barceló 3, Blau Hotels 5, Roc Hotels 3, Blue Bay 2, BeLive 3, Riu 1, Valentin Hotels 1). Die entsprechenden Hotels gehören staatlichen kubanischen Unternehmen, die 50 Prozent des Umsatzes einstreichen, um das operative Geschäft kümmern sich die Mallorquiner.

2013 reisten 2,8 Millionen Urlauber nach Kuba, in diesem Jahr wird wohl die 3 Millionen-Grenze überschritten (zum Vergleich: auf Mallorca waren es über 11 Millionen ausländische Touristen). Zu den Kanadiern, Deutschen, Briten, Italienern, Franzosen und Spaniern dürften auf Kuba nun bald auch US-amerikanische Urlauber hinzukommen – ein Markt von Millionen potenzieller Besucher.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Manipulation oder politische Bildung an den Schulen auf Mallorca?

Manipulation oder politische Bildung an den Schulen auf Mallorca?

Auf der Insel tobt eine Debatte um vermeintliche separatistische Indoktrinierung an den...

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Auf rund 10.000 Betten kommt Hoteles Globales weltweit. Die meisten Häuser besitzt die Gruppe...

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |