Radfahrer auf Manacor-Straße überfahren

Das Todesopfer konnte zunächst nicht identifiziert werden

10.05.2015 | 11:32

Ein etwa 50-jähriger Radfahrer ist am Sonntag (10.5.) bei einem Unfall auf der Schnellstraße von Palma de Mallorca nach Manacor ums Leben gekommen.

Zu dem Unglück kam es am frühen Morgen gegen 5.30 Uhr, auf dem Teilstück der Ma-15 zwischen dem großen Kreisel am Öldepot CLH und dem Krankenhaus Son Llàtzer. Der Radfahrer wurde unter noch ungeklärten Umständen von einem Pkw erfasst.

Die Rettungssanitäter konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Da das Opfer keine Ausweispapiere bei sich trug, konnte er zunächst nicht identifiziert werden, wie es bei der Guardia Civil heißt. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |