Park-Chaos am Naturstrand Es Trenc verschärft sich

Besucher müssen wegen fehlender Stellplätze zum Teil in großer Entfernung parken

01.06.2015 | 09:05
Park-Chaos am Naturstrand Es Trenc verschärft sich

Die Parksituation am Naturstrand Es Trenc an der Südküste von Mallorca verschärft sich. Nachdem sich am vergangenen Wochenende wegen des starken Besucherandrangs lange Autoschlangen bildeten, hat Bürgermeister Sebastiá Sagreras (Volkspartei, PP) angekündigt, den Verkehr streng zu regulieren und die Zufahrt so oft wie nötig zu sperren. Am vergangenen Wochenende regulierten Ortspolizisten den Verkehr, zahlreiche Autofahrer parkten schließlich in gut zwei Kilometern Entfernung auf Feldwegen und Äckern.

Hintergrund der Probleme ist die Schließung eines großen Parkplatzes in Ses Covetes, auf dem rund 1.000 Fahrzeuge abgestellt werden konnten. Die Maßnahme hatte der Inselrat in Folge einer fehlenden Genehmigung veranlasst. Eine von der Gemeinde geschaffene Kurzparkzone (ORA), die dieses Jahr erweitert wurde, bietet dagegen nur Platz für bis zu 300 Pkw. Seit Wochen wird im Rathaus von Campos zusammen mit Vertretern des Inselrats nach einer Lösung gesucht, um in der jetzt beginnenden Saison ein totales Parkplatz-Chaos zu verhindern. Bürgermeister Sagreras drohte sogar mit der Installation einer Schranke, um die Zufahrt zu regulieren und zu verhindern, dass Ses Covetes zu einer Mausefalle wird. Die Wirte und Strandbuden-Betreiber unterdessen fürchten das Schlimmste.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |