Frauen überfallen in Palma Mann mit Behinderung

Der 35-Jährige wurde am Sonntag (31.5.) beraubt und verprügelt

02.06.2015 | 10:48
Das verletzte Opfer nach der Behandlung im Krankenhaus.

In Palma de Mallorca haben zwei 21-jährige Frauen am Sonntag (31.5.) einen 35-Jährigen mit geistiger und körperlicher Behinderung brutal überfallen und verprügelt. Der motorisch und psychisch eingeschränkte Mann war laut Angaben seiner Familienangehörigen am Sonntagnachmittag auf dem Weg in einen Gottesdienst, als er in der Carrer Ricardo Ortega in Palma von den Frauen angegriffen wurde.

Offenbar wollten sie ihm Bargeld und eine Silberkette, die er um den Hals trug, entwenden. Dabei gingen die Frauen so brutal vor, dass das Opfer mit zahlreichen Verletzungen im Gesicht, im Brustbereich und auf dem Hinterkopf im Krankenhaus Son Llàtzer behandelt werden musste.

Die von Augenzeugen alarmierte Polizei konnte die beiden Täterinnen, die bereits mehrere Vorstrafen auf dem Kerbholz haben, kurz nach dem Überfall dingfest machen. Eine der beiden ist laut den Familienangehörigen des Opfers profesionelle Boxerin, die wegen Gewaltverbrechen bereits eine Gefängnisstrafe abgesessen hat. /lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |