Fluglotsenstreik verläuft auf Mallorca glimpflich

Die ersten zeitlich begrenzten Arbeitsniederlegungen hatten am Montag (8.6.) kaum Auswirkungen

09.06.2015 | 09:39
Fluglotsenstreik verläuft auf Mallorca glimpflich

Der Fluglotsenstreik hat am Flughafen von Palma de Mallorca am Montag (8.6.) kaum Auswirkungen gezeigt. Zwar landeten in der ersten Streikphase von 10 bis 12 Uhr vormittags sechs Flugzeuge mit Verspätung – so kam eine Germanwings-Maschine aus Dortmund erst zweieinhalb Stunden nach der geplanten Landung an, und auch nationale Verbindungen nach Barcelona und Bilbao waren von Verspätungen von rund einer Stunde betroffen. Diese seien aber nicht auf die Arbeitsniederlegung der Lotsen zurück zu führen gewesen, sondern auf interne Probleme der jeweiligen Airlines beziehungsweise an den Abflughäfen, so die offizielle Darstellung.

Auch am Abend des ersten zeitlich begrenzten Fluglotsenstreiks herrschte am Flughafen Son Sant Joan regulärer Betrieb: Bis auf wenige geringfügige Verspätungen waren laut einer Flughafensprecherin dank eines gesetzlich angeordneten Mindestbetriebs von 70 Prozent zwischen 18 und 20 Uhr ebenfalls keine Flugausfälle zu verzeichnen.

Weitere vorgesehene Streiktage sind Mittwoch (10.6.), Freitag (12.6.) sowie Sonntag (14.6.). Die Fluglotsen protestieren mit ihrem Ausstand gegen Sanktionen aufgrund eines vorherigen Streiks im Jahr 2010. /ck/lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |