Razzia im Rathaus von Sant Llorenç

Ermittelt wird im Rahmen eines spanienweiten Korruptionsskandals

27.07.2015 | 10:01
Die Ermittler vor Ort.

Ermittler der Zollbehörde im galicischen Lugo haben am Donnerstag (23.7.) das Rathaus von Sant Llorenç im Osten von Mallorca durchsucht. Bei der spanienweiten Aktion, die sich um verdächtige Aufträge öffentlicher Verwaltungen dreht, wurden unter anderem die Handys von Rathausmitarbeitern unter die Lupe genommen und Unterlagen beschlagnahmt. Vernommen, aber nicht festgenommen wurden Bürgermeister Mateu Puigròs, zwei Stadträte sowie eine Angestellte.

Konkret geht es um Aufträge der Gemeindeverwaltung von Sant Llorenç an eine Entsorgungsfirma. Diese wird mit der Unternehmensgruppe Vendex in Verbindung gebracht, um die der spanienweite Korruptionsfall "Pokemón" kreist. Ermittelt wird in dem Skandal unter anderem gegen Amtsmissbrauch und Bestechung. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |