Regenwoche auf Mallorca, Windhosen auf Ibiza

Zwischenfälle am Dienstag (1.9.) vor allem in Gemeinde Santanyí - so wird das Wetter in den kommenden Tagen

02.09.2015 | 09:43

Der September auf Mallorca hat mit Regen begonnen - und geht mit Regen weiter. Die meisten Niederschläge wurden am Dienstag (1.9.) in Portocolom an der Südostküste von Mallorca mit 47 Litern pro Quadratmeter registriert. Zwar wurden inselweit keine Rekordmengen gemessen, allerdings ging der Regen stellenweise in kurzer Zeit nieder, so dass Straßen überschwemmt wurden. Die meisten Zwischenfälle gab es in der Gemeinde Santanyí, hier mussten umgestürzte Bäume und abgerissene Äste von der Straße entfernt werden. Im Gebiet von Cala Ferrera trat ein Sturzbach an zwei Stellen über die Ufer. Auch in Palma wurden einige Straßen überschwemmt.

Auf Ibiza unterdessen konnten zwei Windhosen beobachtet werden, die auf den Balearen caps de fibló genannt werden. Die Windhosen rissen im Gebiet von Can Nebot in der Gemeinde Sant Antoni Bäume und Stromleitungspfosten aus ihrer Verankerung. Es gab keine Verletzten, allerdings ist erheblicher Sachschaden an mehreren Häusern zu beklagen. Wegen anhaltender Niederschläge gilt am Dienstag auf der Nachbarinsel von Mallorca Warnstufe Gelb.

Das regnerische Wetter bleibt Mallorca laut der Prognose des Wetterdienstes Aemet noch mindestens bis Anfang kommender Woche erhalten. Ungemütlich wird es demnach vor allem im Süden von Mallorca, in den Gemeinden Palma, Llucmajor, Campos und Felanitx. Ortsweise kann es zu heftigen Gewittern kommen. Die Höchsttemperaturen sinken im Lauf der kommenden Tage um vier Grad auf nur noch 25 Grad. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |