Missbrauchsvorwürfe: Ermittlungen gegen Ex-Prior von Lluc eingestellt

Ein Chorknabe hatte im Frühjahr Strafanzeige gegen den Geistlichen gestellt

04.09.2015 | 19:24

Die Ermittlungen wegen Missbrauchsvorwürfen gegen den Ex-Prior von Lluc sind eingestellt worden. Wie ein Gericht in Palma de Mallorca am Freitag (4.9.) entschied, sind die mutmaßlichen Delikte verjährt. Der Chorknabe, der Anzeige erstattet hatte, sei im April 1998 volljährig geworden. Da Missbrauchsdelikte nach 15 Jahren verjährten, gebe es keine Grundlage mehr für weitere Ermittlungen.

Der Bischof von Mallorca, Javier Salinas, hatte wegen der Vorwürfe den Prior der Glaubenskongregation des Heiligen Herzens Jesu im März dieses Jahres vom Dienst suspendiert und eine kircheninterne Untersuchung angekündigt. In der Strafanzeige wurde dem Geistlichen vorgeworfen, seine Stellung als Prior in der Pilgerstätte im Tramtuntana-Gebirge ausgenutzt und den damaligen Chorknaben in den 90er Jahren mehrfach sexuell missbraucht zu haben. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |