Fahrradfahrer kommt auf Flughafen-Autobahn zu Tode

Der Mann hatte am Samstag (12.9.) versucht, die Fahrbahn zu überqueren

13.09.2015 | 08:29
Hier kam es zu dem Unfall.

Ein Fahrradfahrer, der die Flughafen-Autobahn auf Mallorca überqueren wollte, ist am Samstag (12.9.) von einem Geländewagen erfasst worden und an den schweren Verletzungen gestorben.

Zu dem Unfall kam es gegen 16 Uhr auf der Höhe von Coll d'en Rabassa. Das Opfer, dessen Alter mit Ende 30 angegeben wird, überquerte zunächst die drei Fahrspuren in Richtung Llucmajor. Als der Mann sich anschickte, auch die drei Fahrspuren Richtung Palma zu passieren, wurde er auf der Mitte der Fahrbahn von einem Hyundai Tucson erfasst und mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Der Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle, die Rettungssanitäter konnten nur noch seinen Tod feststellen

Der Fahrer des Geländewagens sowie die Beifahrerin erlitten einen Schock und wurden zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Ein Alkoholtest verlief negativ. Die Identifizierung des Opfers wurde dadurch erschwert, dass keine Ausweispapiere bei ihm gefunden wurden. In Folge des Unfalls kam es zu einem längerem Stau. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |