Cala Ratjada soll Kreuzfahrtschiffe empfangen

Bürgermeister Rafel Fernández will die ersten Schiffe bereits im kommenden Jahr begrüßen

23.09.2015 | 11:01
Blick auf den Hafen von Cala Ratjada

Der Hafen von Cala Ratjada im Nordosten von Mallorca soll ebenfalls Kreuzfahrtschiffe empfangen - zumindest kleinere Schiffe. Das plant der sozialistische Bürgermeister der Gemeinde Capdepera, Rafel Fernández. Schon kommendes Jahr soll es soweit sein. Der Politiker traf sich zu diesem Zweck mit dem zuständigen Generaldirektor im balearischen Verkehrsministerium, Xavier Ramis, um seine Pläne voranzubringen.

An der Hafenmole sind zwar keine Umbauarbeiten notwendig, wie es heißt. Doch noch ist ein Genehmigungsverfahren mit der spanischen Zentralregierung zu absolvieren: So muss das Infrastrukturministerium den Hafen von Cala Ratajda offiziell als Handelshafen einstufen. Außerdem soll eine zusätzliche Boje an der Stelle angebracht werden, wo die Passagierschiffe vor Anker gehen.

Die Investitionen seien gering, heißt es. Die Gemeinde verspricht sich durch die Touristen Mehreinnahmen für Gastronomie und Einzelhandel in dem Ort. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |