Streit um Weihnachtslichter in Palma de Mallorca

Im Viertel Nou Llevant soll in diesem Jahr keine Beleuchtung installiert werden

10.11.2015 | 09:27
Weihnachtsbeleuchtung in Nou Llevant 2014.

Die Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca entzückt nicht nur Residenten und Urlauber, sie ist auch Anlass zum Streit. So herrscht im Viertel Nou Llevant Verärgerung darüber, dass die Stadtverwaltung hier in diesem Jahr keine Lichter installieren will. Grund: Die Beleuchtung könne nicht an die dortigen, neuen Laternen angeschlossen werden.

Das Viertel Nou Llevant, in dem sich auch das Verlagsgebäude der Mallorca Zeitung befindet, liegt neben der Flughafen-Autobahn auf Höhe des neuen Kongresspalastes. Es wurde in den vergangenen Jahren neu erschlossen und von Polígono de Levante in Nou Llevant umgetauft.

In den vergangenen Jahren war zumindest an zentralen Stellen des Viertels die Weihnachtsbeleuchtung installiert worden, so am Gesundheitszentrum, dem Museum Krekovik oder der Kirche. Die Anwohnervereinigung beklagt, dass das Viertel generell vernachlässigt werde, auch Sauberkeit und Sicherheit ließen zu wünschen übrig.

Fotogalerie: So schön strahlte Palma de Mallorca im vergangenen Jahr

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Altstadt und in den weiteren Vierteln ist unterdessen weitgehend installiert. Ein Datum, wann sie eingeschalten wird, gibt es noch nicht, in der Regel ist es aber Anfang Dezember so weit.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |