Deutsche Seniorin aus brennender Wohnung gerettet

96-Jährige aus Calas de Mallorca wurde mit Armverrenkung ins Krankenhaus eingeliefert

02.12.2015 | 13:00

Das schnelle Eingreifen von Nachbarn hat in der Nacht von Montag auf Dienstag (2.12.) in Calas de Mallorca einer deutschen Seniorin womöglich das Leben gerettet. Die 96-jährige gehbehinderte Frau konnte nach Angaben des Krankenhauses Manacor rechtzeitig aus dem Bett ihrer Wohnung gezogen werden, nachdem in einer darunterliegenden Bar gegen 1 Uhr ein Feuer ausgebrochen war, das sich schnell ausbreitete.

Wie das Krankenhaus weiter mitteilte, wurde die alte Frau, die wegen einer Armverrenkung eingeliefert worden war, inzwischen von Verwandten wieder abgeholt.

Nach Angaben der Zeitung "Última Hora" handelte es sich bei den Retterinnen um zwei befreundete 80-jährige deutsche Frauen. Sie mussten nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden, obwohl sie Rauch eingeatmet hatten. Das Feuer konnte gegen 4 Uhr morgens von der herbeigeeilten Feuerwehr gelöscht werden. Die Feuerwehr Manacor vermutet, dass ein Kurzschluss in einer Waschmaschine den Brand ausgelöst haben könnte. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |