Mallorca fordert Bobbies für die Sommersaison an

Die britischen Beamten sollen in Magaluf für Ordnung sorgen

18.03.2016 | 10:20
Ein Bobbie mit Urlaubern in Magaluf 2015.

Mallorca hat für die kommende Sommersaison wieder britische Unterstützung für die Polizei in der Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca angefordert. Das hat die Delegierte der Zentralregierung auf den Balearen, Teresa Palmer, bei einem Treffen mit Vertretern der Gemeinde am Donnerstag (17.3.) zugesichert.

Der Besuch zweier Bobbies im vergangenen Jahr hatte zwar wegen der kurzen Dienstzeit wenig praktischen Nutzen, aber für ein großes Medienecho gesorgt. Darauf verwies nun auch Bürgermeister Alfonso Rodríguez. Er forderte, dass dieses Jahr doch bitte mehr Bobbies kommen und längere Zeit bleiben sollten, um ihre Landsleute in in der britischen Partyhochburg Magaluf zur Ordnung zu rufen.

So muss die Polizei unter anderem die Einhaltung der vergangenes Jahr beschlossenen Benimmregeln kontrollieren. Wie viele Bobbies letztendlich kommen, sei noch ungewiss, so Palmer. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |