31 Millionen für touristische Infrastruktur

Die Balearenregierung will in die Aufwertung von Küstenorten Mallorcas investieren

27.03.2016 | 21:09
Tourismusminister Biel Barceló (4.v.re.) bei seinem Besuch in Port de Pollença.

Die Balearenregierung will im kommenden Jahr insgesamt 31 Millionen Euro in touristische Infrastruktur auf Mallorca investieren. Das kündigte Tourismusminister Biel Barceló bei einem Besuch der Strandpromenade in Port de Pollença an, die gerade umgebaut wird.

Dies ist eines von sieben Projekten mit einem Budget von 6,3 Millionen Euro, die gerade durchgeführt werden und die bis Mai fertiggestellt sein sollen. Neben Port de Pollença gibt es Bauarbeiten in Magaluf, Peguera, Cala Millor, Cala Major und am Fahrradweg zwischen Es Calonge und Cala d'or.

Nebem den bereits abgesegneten 9,6 Millionen Euro für Projekte im kommenden Winter sollen nun zusätzliche 15 Millionen Euro bereitgestellt werden. Wofür das Geld ausgegeben wird, soll nach dem Sommer entschieden werden. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |