500 Teilnehmer bei Kundgebung zum 1. Mai in Palma

Die Gewerkschaften forderten eine Kehrtwende in der spanischen Arbeitsmarktpolitik

01.05.2016 | 16:49
Kundgebung in Palma.

Rund 500 Personen haben sich auf Mallorca an der traditionellen Kundgebung der Gewerkschaften zum Tag der Arbeit am Sonntag (1. Mai) beteiligt. Die Demonstranten zogen am Mittag von der Plaça d'Espanya zum Paseo del Borne, wo die Vertreter der Gewerkschaften UGT und CCOO Billlig-Jobs und schlechte Arbeitsbedingungen kritisierten.

An der Kundgebung beteiligten sich mehrere Vertreter der balearischen Landesregierung, darunter Tourismusminister Biel Barceló, Arbeitsminister Iago Negueruela sowie Sozialministerin Fina Santiago. 

In der Wirtschaftskrise seien wichtige Arbeitnehmerrechte verloren gegangen, kritisierte José Luis García, Generalsekretär von CCOO. Es seien dringend politische Schritte nötig, damit Arbeitnehmer wieder von ihrem Gehalt leben könnten. Konkret gefordert wurden die Rücknahme der Arbeitsmarktreform, ein Sofortprogramm zur Schaffung von Arbeitsplätzen, eine Steuerreform, mehr Mittel für den Kampf gegen Steuerbetrug sowie eine Erhöhung des Mindestlohns.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |