Wofür soll Palma eine Million Euro ausgeben?

Wunschzettel: Einwohner der Stadt können im Internet über die Finanzierung von Projekten abstimmen

21.06.2016 | 21:58
Die Rehabilitierung des baufälligen Gesa-Gebäudes ist eines der Projekte.

Die Stadt Palma lässt ihre Bürger darüber mitbestimmen, wofür ein Teil der öffentlichen Gelder eingesetzt wird. Bis Monatsende können sich die Bürger auf der Website der Stadt sechs aus einer Liste von 275 Projekten aussuchen, die Privatleute und Vereinigungen in einem ersten Schritt vorgeschlagen haben.

Teilnehmen darf jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist und seinen Wohnsitz in Palma hat. Außerdem brauchen die Teilnehmer die "tarjeta ciudadana", deren Nummer zur Registrierung dient. Wer auf der Website www.palma.cat erst auf "Participació Ciutadana" und dann auf das Logo bei "Pressupostos Participatius" klickt, gelangt direkt auf die Projektliste.

Zur Auswahl stehen zum einen Forderungen, die die ganze Stadt betreffen wie "freies Wlan-Netz für alle", "Tauben aus der Stadt vertreiben" oder "alte Wassermühlen wieder zur Stromgewinnung einsetzen". Andere Vorschläge beziehen sich auf einzelne Stadtteile wie "Wäldchen in Sa Casa Blanca pflanzen" oder "Spielplatz für Son Cladera". Eines der ambitioniertesten Projekte auf der Liste ist die Restaurierung des Gesa-Hochhauses (siehe Foto). Die endgültigen Ergebnisse der Abstimmung werden erst im September mitgeteilt.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Erste Anzeichen wiesen am Mittwochmorgen (18.10.) auf einen tödlichen Treppensturz hin

Stadt Palma schließt Hallenbad in Son Hugo wegen Baumängeln

Stadt Palma schließt Hallenbad in Son Hugo wegen Baumängeln

Risse und Ausbuchtungen in den Beckenwänden bedeuten ein Sicherheitsrisiko für die Nutzer

Staatsanwaltschaft fordert 22 Jahre Haft für mutmaßlichen Mörder

Staatsanwaltschaft fordert 22 Jahre Haft für mutmaßlichen Mörder

Der Angeklagte leugnet die Tat am Liebhaber seiner Frau: "Man hat mir eine Falle gestellt."

Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Der frühere Ministerpräsident wurde in einem Teilverfahren im Skandal um die Palma Arena mit einem...

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Im Verdacht stehen ein Mann und dessen Sohn aus der Gemeinde Capdepera

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |