Feuer in Wohnung in Costa de la Calma

150 Leute mussten ihre Wohnungen verlassen

22.06.2016 | 10:24
Die Ortspolizei ließ den Apartmentkomplex räumen.
Die Ortspolizei ließ den Apartmentkomplex räumen.

Wegen eines Feuers in einer Apartmentanlage in Costa de la Calma im Südwesten von Mallorca mussten am frühen Dienstagmorgen (21.6.) rund 150 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Ein 53-jähriger wurde wegen Rauchvergiftung im Krankenhaus Son Espases behandelt.

Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, brach das Feuer gegen 2.40 Uhr im Carrer Centre der Ortschaft aus. Die Ortspolizei Calvià ordnete die Evakuierung des achtstöckigen Komplexes an und half einer 71-jährigen Frau dabei, ihre Wohnung zu verlassen. Anschließend löschte die Feuerwehr den Brand. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Fiese rote Flecken in der Bucht von Palma

Taucher entdecken auf dem Meeresgrund meterbreite Ansiedlungen von Cyanobakterien

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Chef der deutschen Fluglinie beruhigt Passagiere nach Medienberichten über Schrumpfkur des...

Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

Die angeschlagene Airline schrumpft drastisch, vermietet 40 Flieger an die Lufthansa-Gruppe und...

Fast zehn Millionen ausländische Touristen besuchten die Balearen

Fast zehn Millionen ausländische Touristen besuchten die Balearen

9,7 Millionen Besucher kamen in den ersten acht Monaten nach Mallorca, Menorca, Ibiza oder...

Abschied vom September mit großem Donnerwetter

Abschied vom September mit großem Donnerwetter

Auf Mallorca gilt Warnstufe Gelb wegen Regen und Gewitter

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |