Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Chef der deutschen Fluglinie beruhigt Passagiere nach Medienberichten über Schrumpfkur des Unternehmens

11.10.2016 | 18:41
Die Flüge sollen wie geplant stattfinden.

Trotz der großen Umstrukturierungen bei Air Berlin ergeben sich für die Fluggäste bereits geplanter oder gebuchter Flüge keine Veränderungen. Das verspricht Air Berlin-Chef Stefan Pichler in einer Pressemitteilung vom Freitag (30.9.): "Ich verstehe, dass Passagiere, die einen Flug mit airberlin, NIKI oder Belair gebucht haben oder buchen möchten, zu der gestern angekündigten Umstrukturierung Fragen haben", heißt es in der Mitteilung. Und weiter: "Ich möchte jedem Kunden versichern, dass wir alle Flüge wie geplant durchführen."

Pichler erwähnt in seinem Statement explizit auch die Flüge von und nach Mallorca: "Dies gilt auch für unsere touristischen Flüge zu Zielen wie zum Beispiel Palma de Mallorca, den Kanarischen Inseln oder Griechenland sowie unserem gesamten Streckennetz ab unseren Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Künftige Flugplanänderungen, die sich aus der bevorstehenden Umstrukturierung ergeben, werden wir frühzeitig bekannt geben," versichert der CEO.

Hintergrund: Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen


Damit reagiert Pichler auf die Berichte über eine radikale Verschlankung des Unternehmens sowie einen damit einhergehenden massiven Stellenabbau nach entsprechenden Entscheidungen am Mittwochabend (28.9.). Um den „vorhandenen Kapazitätsüberhang im Bereich der Flotte sowie des Personals" ausgleichen zu können, beabsichtige man, bis zu 40 Airbus-Flugzeuge an die Lufthansa-Gruppe zu vermieten.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |