Die Tage von "de Mallorca" sind gezählt

Am Dienstag (29.11.) stimmt das Balearenparlament über die Streichung des Namenszusatzes von Palma ab. Konservative machen Kompromissvorschlag

28.11.2016 | 18:10
Vielen Touristen ist es wohl gleich, wie die Hauptstadt ihrer Lieblingsinsel offiziell heißt.

Am Dienstag (29.11.) stimmt das Balearenparlament über eine erneute Änderung des Namens der Hauptstadt ab: Statt bislang offiziell "Palma de Mallorca" soll die Bezeichnung wieder wie früher schlicht "Palma" heißen. Damit entscheidet das Parlament über einen vor knapp einem Jahr gestellten Antrag des Rathauses. Die konservative Vorgängerregierung unter der PP hatte just die gegenteilige Entscheidung getroffen und argumentiert, die Ortsbezeichnung "Palma de Mallorca" sei touristisch leichter zu vermarkten und vermeide Verwechslungen mit Destinationen wie Las Palmas auf Gran Canaria.

Einen Tag vor der Abstimmung signalisierte die PP-Fraktion der Balearen, dem Antrag im Parlament unter einer Bedingung zuzustimmen: Man könne die Stadt "Palma" nennen, aber gleichzeitig in der Tourismuswerbung den Zusatz "de Mallorca" hinzufügen. Mit diesem Kompromissvorschlag wolle man einen Schritt auf die Linksregierung zugehen, um eine einstimmige Entscheidung zu ermöglichen, erklärte der PP-Abgeordnete und Ratsmann Álvaro Gijón: "Niemand kann behaupten, dass die PP stur am Nein festhält."

Auf Mallorca werden die Ortsbezeichnungen häufiger zum Politikum. So herrscht in Calvià seit Jahrzehnten Unstimmigkeit darüber, ob der Ortsteil "Peguera" nicht besser "Paguera" geschrieben werden sollte. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Geld der Besucher fließt in den Umweltschutz.
Touristensteuer wird fast vollständig für Umweltprojekte eingesetzt

Touristensteuer wird fast vollständig für Umweltprojekte eingesetzt

80 Prozent der 30 Millionen Euro gehen in den Umweltschutz. Der Rest wandert in den Denkmalschutz,...

Tunesier zeigt mutmaßlich fremdenfeindlichen Polizisten auf Mallorca an

Tunesier zeigt mutmaßlich fremdenfeindlichen Polizisten auf Mallorca an

Ein Ortspolizist habe dem seit zwölf Jahren in Cala Ratjada lebenden Mann mehrfach gesagt: "Du...

Formentera bekommt zwei Fünf-Sterne-Hotels

Formentera bekommt zwei Fünf-Sterne-Hotels

Der Luxus-Boom greift auch auf die kleinste Balearen-Insel über

Feuer bei Pollença zerstört rund 15 Hektar

Trotz Dunkelheit, Windböen und schwer zugänglichem Gelände gelingt es den Einsatzkräften am frühen...

Unwetter zerstört Äcker, Stromleitungen, Deiche und Straßen auf Mallorca

Nach einer Woche heftigen Unwetters fürchten die Bauern um ihre Ernte. Behörden beginnen mit der...

Nach der Regenflut auf Mallorca: Das sagt der Umweltminister

Nach der Regenflut auf Mallorca: Das sagt der Umweltminister

Mehr Investitionen in Wartung der Sturzbäche hätten wenig an der Situation geändert, so Vidal

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |