Alternative Schulen auf Mallorca in der Grauzone

Laut der Staatsanwaltschaft besitzt nur eine der Bildungseinrichtungen eine Betriebserlaubnis

01.03.2017 | 11:50
Die Escola Activa in Marratxí besitzt keine Betriebserlaubnis.

Mehrere alternative Schulen auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln besitzen offenbar keine gültige Betriebserlaubnis des Bildungsministeriums. Die Jugendanwaltschaft bat das Ministerium daher im vergangenen Jahr, die rechtliche Situation der Schulen zu überprüfen. So wurde eine Liste erstellt mit insgesamt neun Bildungseinrichtungen, acht davon auf Mallorca und eine auf Ibiza.

Bei fünf der Schulen ist die Betriebserlaubnis auf den Weg gebracht worden, ohne dass sie aber bislang erteilt worden wäre. Eine Schule (Sa Llavor in Mancor de la Vall) besitzt sie bereits und drei weiteren - Escola Activa in Marratxí, Arimunani und The Vineyard School in Palma - wurde sie verweigert.

Das Ministerium hat die beiden zuständigen Gemeinden und die Jugendanwaltschaft benachrichtigt, damit diese nun entscheiden, wie es weitergeht. Kinder und Jugendliche ohne Betriebserlaubnis zu unterrichten, verstoße schließlich gegen die Vorschriften.

Die alternativen Schulen entstanden zumeist aus der Motivation von Eltern heraus, die das gängige Schulsystem ablehnen und andere Wege suchen, um ihren Kindern Bildung zu vermitteln. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Besuch am Strand von Sa Coma.
Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

Der junge Mann war nachts von der Cala Egos in Richtung Ortsmitte unterwegs

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Der Komplex soll am Sportplatz der ehemaligen Kaserne entstehen und knapp 4,4 Millionen Euro kosten

Ferienvermietung auf Mallorca: erstmal keine neuen Lizenzen

Ferienvermietung auf Mallorca: erstmal keine neuen Lizenzen

Balearen-Parlament verabschiedet am Dienstag (18.7.) neue Regelung: Sie sieht vor, dass zunächst...

Umweltschützer kritisieren Massen-Ausritte durch geschützte Dünen

Umweltschützer kritisieren Massen-Ausritte durch geschützte Dünen

Am Montag (10.7.) sei eine 39-köpfige Gruppe über den Küstenabschnitt Sa Canova geritten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |