Hier werden 1,1 Tonnen Drogen auf Mallorca zerstört

Die illegalen Substanzen waren von den Polizeibehörden in den vergangenen Jahren beschlagnahmt worden

28.03.2017 | 15:41
Übergabe in Son Reus.

Die Delegation der Zentralregierung auf Mallorca hat am Mittwoch (22.3.) mehr als 1,1 Tonnen Drogen vernichten lassen, die zwischen 2010 und 2016 auf den Balearen im Rahmen der Ermittlungen beschlagnahmt worden waren. Die 577 Drogenpakete wurden in der Müllverbrennungsanlage Son Reus nördlich von Palma in Anwesenheit der Delegierten Maria Salom entsorgt.

Zerstört wurden im einzelnen 506 Einheiten Cannabis, 350 Einheiten Kokain, 243 Einheiten Ecstasy und 28 Einheiten Heroin. Beschlagnahmt worden waren die Drogen vor allem 2014 und 2015 von Ermittlern der Guardia Civil, der Nationalpolizei sowie auch der Zollbehörden und der Gefängnisverwaltung. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Vorbild im Baskenland.
Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Mit der Initiative soll vor allem der Verschwendung von Lebensmitteln vorgebeugt werden

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Die Fahrerin muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Alkoholwert lag viermal höher als erlaubt

Deutsche Passanten finden Wasserleiche am Strand auf Mallorca

Deutsche Passanten finden Wasserleiche am Strand auf Mallorca

Grausiger Fund: ein Körper ohne Gliedmaßen

Insel-Hoteliers schwören sich auf neue Lobbyistin ein

Insel-Hoteliers schwören sich auf neue Lobbyistin ein

Die Vorsitzende des Ortsverbands in Sóller steht praktisch schon als Nachfolgerin von Inma de...

Tui-Chef Fritz Joussen sieht Wachstumspotenzial im Mallorca-Winter

Tui-Chef Fritz Joussen sieht Wachstumspotenzial im Mallorca-Winter

Der Manager im Efe-Interview über die Positionierung der Insel im internationalen Markt

Pkw überschlägt sich im Tunnel nach Port de Sóller

Pkw überschlägt sich im Tunnel nach Port de Sóller

Die vier Insassen wurden nur leicht verletzt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |