VW fährt auf Mallorca mit dem Elektro-Golf vor

Nach der Insel-Präsentation des neuen Modells Anfang Februar sind nun die Sonderversionen an der Reihe

31.03.2017 | 02:30

Der deutsche Autobauer Volkswagen hat Mallorca in diesem Jahr als Bühne für seinen Golf VII-Facelift gewählt. Anfang Februar ließ der Konzern bereits 700 Journalisten auf die Insel einfliegen, damit diese die Standardversionen des Golf testen. Jetzt sind also unter anderem die Elektro-Modelle dran. Auf der Rennstrecke bei Llucmajor drehen die Pressevertreter seit Montag (27.3.) ihre Runden mit den zwei Versionen, e-Golf und Golf GTE.

Während der e-Golf ein reines Elektroauto ist und laut ersten Praxistests rund 200 Kilometer ohne Ladestopp schafft, ist der GTE ein Ableger des GTI und somit ein Plug-In-Hybrid. Nach 40 elektrisch gefahrenen Kilometern schaltet sich der Spritmotor ein.

Neben den Elektro-Modellen stehen auch die reinen Benziner GTI Performance und die Sportversion Golf R zur Probe zur Verfügung. VW ist noch bis zum 8. April auf der Insel, die rund 500 Journalisten sind wie beim ersten Mallorca-Stopp im Park Hyatt Hotel in Canyamel untergebracht. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |