Tödlicher Radunfall: Opfer war Mitglied bei "Stop Killing Cyclists"

Der 86-jährige Bryan Stout wurde am Dienstag (18.4.) in Port d'Alcúdia von einem alkoholisierten und unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer getötet

26.04.2017 | 11:13
Bryan Stout setzte sich für sicherere Straßen ein.

Schreckliche Ironie: Der 86-jährige Radsportler Bryan Stout, der am Dienstag (18.4.) bei einem Verkehrsunfall in Port d'Alcúdia im Nordosten von Mallorca ums Leben kam, war Mitglied der Initiative "Stop Killing Cyclists". Die Bewegung setzt sich in London für sichereres Radfahren ein, fordert aktiv neue Radwege und organisiert Demonstrationen für mehr Sicherheit auf den Straßen für Radfahrer und Fußgänger. Daneben war Stout auch in der Initiative London Cycling Campaign aktiv.

In einem Artikel des Evening Standard beschreiben zahlreiche Mitglieder und die Gründer der Initiativen Stout als einen leidenschaftlichen Kämpfer für die Sache. Der Brite hatte auf Mallorca seit einem Monat Urlaub gemacht und auf Facebook unter anderem eine Radtour nach Cala Sant Vicenç gepostet.

Unterdessen muss der 48-jährige Autofahrer, der Stout am Dienstag gegen 14 Uhr in Port d'Alcúdia mit seinem Pkw rammte und dabei tötete, in Untersuchungshaft. Eine Freilassung auf Kaution ist nicht möglich. Das entschied am Mittwochnachmittag (19.4.) ein Gericht in Inca. Der Mann, der alkoholisiert am Steuer saß und Kokain genommen hatte, gab an, dass er den Tod seiner Mutter tags zuvor nicht verwinden konnte. Bei seiner Verhaftung zeigte er sich aggressiv und setzte sich gegen die Polizeibeamten zur Wehr.

Bryan Stout war noch an der Unfallstelle gestorben. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Parlamentspräsidentin von Katalonien darf Haft gegen Kaution verlassen

Parlamentspräsidentin von Katalonien darf Haft gegen Kaution verlassen

Gegen sie und die fünf weiteren Mitglieder des Vorstands wird nach der Unabhängigkeitserklärung...

Hotelketten: Urlaub in der grünen Oase der Playa

Hotelketten: Urlaub in der grünen Oase der Playa

So viele hohe Bäume in einem dicht bebauten Gebiet: Der Hotelkomplex Plaza Son Rigo und Nets von...

Pkw überfährt Schweizer bei Llucmajor

Der 47-Jährige starb am Samstagmorgen (18.11.) an der Unfallstelle

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Mallorcas Inselrat sagt Geld zu. Jetzt ist das Rathaus im Zug

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |