Santa Ponça soll ein archäologisches Museum bekommen

Das Rathaus plant den Bau für 1,8 Millionen Euro am Park Puig de na Morisca

25.04.2017 | 11:10
So stellen sich die Planer das neue Museum vor.

Für 1,8 Millionen Euro will die Gemeinde Calvià im Küstenortsteil Santa Ponça ein archäologisches Museum einrichten. Auf rund 800 Quadratmeter Fläche sollen dort die Fundstücke präsentiert und erklärt werden. Über das Projekt soll die Ratsversammlung des im Südwesten von Mallorca gelegenen Ortes am Donnerstag (27.4.) abstimmen. Das Museum soll im Park am Puig de na Morisca entstehen.

Die regierenden Sozialisten betonten die Bedeutung eines ernsthaften Museums für die Gemeinde, die damit einen neuen Typus von Tourismus anlocken könne. Bislang würden die auf dem Gemeindegebiet gefundenen archäologischen Stücke entweder in Palmas Museo de Mallorca ausgestellt oder befänden sich für Studienzwecke in der Balearen-Universität UIB. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |