6.000 Euro Strafe für Ferienvermietung von Sozialwohnung in Palma

Das Tourismusministerium untersucht zudem zwei weitere Fälle

20.05.2017 | 08:31
Sozialwohnungen in Sa Gerreria.

Das balearische Tourismusministerium hat den Eigentümer von drei Sozialwohnungen in Palmas Altstadtviertel sa Gerreria wegen illegaler Ferienvermietung mit einer Geldbuße in Höhe von 6.000 Euro belegt. Die Inspektoren sahen es als erwiesen an, dass die Immobilienfirma eines der Apartments touristisch vermarktete und damit gegen die geltende Gesetzgebung verstieß. Hinsichtlich der beiden anderen Apartments wird nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" weiter ermittelt.

Bislang ist die touristische Vermarktung von Apartments in Mehrfamilienhäusern auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln nicht erlaubt. Im Fall der Sozialwohnungen ist die Ferienvermietung zudem ausdrücklich verboten. Nachdem das "Diario de Mallorca" Anfang Mai über den Fall berichtet hatte, waren die Angebote von den Portalen Airbnb und Booking entfernt worden. 

Der Entwurf für ein neues Gesetz zur Ferienvermietung, das vor kurzem ins Balearen-Parlament eingebracht worden ist, sieht weit höhere Strafen für illegale Ferienvermietung vor. Die touristische Vermietung von Apartments soll zwar prinzipiell erlaubt werden, vorgesehen sind aber zahlreiche Einschränkungen und Auflagen.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Und, wen wählen Sie?
Und, wen wählen Sie?

Und, wen wählen Sie?

Kurz vor dem Urnengang am heutigen Sonntag (24.9.) haben die MZ-Redakteure bei deutschen...

Mehr als 3.000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Massentourismus

Mehr als 3.000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Massentourismus

Zu der Kundgebung am Samstagabend (23.9.) hatten unter anderem Umweltverbände aufgerufen

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Hochrechnungen, Analysen und Ergebnisse werden am Sonntag (24.9.) ab 17 Uhr live übertragen

Anti-Tourismus-Demo auf Mallorca: "Es geht nicht gegen die Urlauber"

Anti-Tourismus-Demo auf Mallorca: "Es geht nicht gegen die Urlauber"

Am 23. September rufen Umweltschützer und soziale Vereinigungen zur Großkundgebung gegen den...

Seegraswiesen im Hafen von Sóller sind stark beschädigt

Seegraswiesen im Hafen von Sóller sind stark beschädigt

Taucher bestätigen Befürchtungen der Umweltschützer: Ankernde Boote beschädigen die geschützte...

Unternehmer Matthias Kühn wegen Bauarbeiten auf Tagomago vor Gericht

Unternehmer Matthias Kühn wegen Bauarbeiten auf Tagomago vor Gericht

Der deutsche Immobilienunternehmer wird vom ehemaligen Staatsanwalt Pedro Horrach verteidigt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |