Palma will Polizeipräsenz in Tourismuszonen im Sommer verdreifachen

Die Stadtverwaltung hat am Donnerstag (18.5.) das Aufgebot für die Hauptsaison vorgestellt

19.05.2017 | 09:13
Palma will Polizeipräsenz in Tourismuszonen im Sommer verdreifachen

Die Ortspolizei von Palma will in dieser Sommersaison mit 92 Einsatzkräften in den Tourismuszonen der Stadt wie der Playa de Palma für Sicherheit und Ordnung sorgen. Das seien fast dreimal so viele wie in der Hauptsaison des vergangenen Jahres, erklärte Bürgermeister José Hila bei einer Pressekonferenz am Donnerstag (18.5.), bei der die sommerlichen Einsatzkräfte vorgestellt wurden.

Man habe die Zahl der Einsatzkräfte an die wachsende Zahl der Mallorca-Urlauber angepasst, erklärte Sicherheitsdezernentin Angélica Pastor. Mit einem flexiblen Arbeitszeitmodell wolle man Aktionen gegen die alljährlich wiederkehrenden Probleme an der Playa de Palma optimieren und gegen den Verkauf durch fliegende Händler, Hütchenspieler, Trinkgelage oder Taschendiebstähle vorgehen. Pastor versprach zudem mehr Flexibilität, etwa für Tage, an denen besonders viele Kreuzfahrttouristen ankommen oder Urlauber wegen schlechten Wetters nach Palma statt an den Strand fahren und für ein Verkehrschaos sorgen.

Neben der Ortspolizei von Palma ist auch die Nationalpolizei für die Sicherheit der Urlauber zuständig, diese soll insbesondere in den Nachtstunden mehr Präsenz zeigen. 

Schon seit Jahren sind unter anderem Exzesse vor allem junger Urlauber an der Playa de Palma ein Ärgernis. Im vergangenen Jahr hatte Palmas Stadtverwaltung ein härteres Vorgehen unter anderem gegen Saufgelage angekündigt. Inzwischen hat auch die Nachbargemeinde Llucmajor, die für den östlichen Teil der Playa de Palma zuständig ist, eine neue Verordnung für diesen Sommer  erarbeitet.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ferienvermieter auf Mallorca beklagen massive Mindereinnahmen

Ferienvermieter auf Mallorca beklagen massive Mindereinnahmen

Vermieter-Lobby kritisiert neues Regelwerk, das Moratorium für neue Lizenzen und hohe Strafen bei...

Protestwelle auf Mallorca gegen Festnahmen in Katalonien

Protestwelle auf Mallorca gegen Festnahmen in Katalonien

An Kundgebungen am Mittwochabend (20.9.) auf dem Rathausplatz und an weiteren Orten auf der Insel...

Armengol: "In Katalonien wird eine rote Linie überschritten"

Armengol: "In Katalonien wird eine rote Linie überschritten"

Balearische Ministerpräsidentin fordert nach Festnahmen in Barcelona am Dienstag (20.9.) mehr...

Verletzter Brite stürzte bei seinem Junggesellenabschied auf einer Baustelle

Verletzter Brite stürzte bei seinem Junggesellenabschied auf einer Baustelle

Der 26-jährige Brite fiel oder sprang anscheinend aus dem ersten Stock des ehemaligen Hotels...

Demonstranten gegen Massentourismus auf Mallorca wärmen sich auf

Demonstranten gegen Massentourismus auf Mallorca wärmen sich auf

Schon im Vorhinein der Großkundgebung am Samstag (23.) machten die Organisatoren für ihre...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |