Kiefern gefällt: Bauträger muss 666.818 Euro Strafe zahlen

Die Bäume standen auf einem öffentlichen Grundstück in der Siedlung Son Verí Nou

03.06.2017 | 14:43
Aleppo-Kiefern an der Steilküste auf Mallorca.

Die Zeiten, in denen auf Mallorca jeder machen konnte, was er wollte, sind bereits seit längerem vorbei. Ein Bauträger hat das allerdings offenbar noch nicht mitbekommen. Jetzt ist er mit einer Strafe von 666.818 Euro konfrontiert, die ihm das Rathaus von Llucmajor ausgestellt hat. Der Bauträger, der gerade in der Siedlung Son Verí Nou nahe der Steilküste ein Einfamilienhaus mit Pool errichtet, hat über 50 Aleppo-Kiefern, die gegenüber der Villa standen und den Blick aufs Meer zumindest einschränkten, zum Teil oder ganz gefällt.

Die Bäume allerdings standen auf öffentlichem Gelände am Paseo Alfonso XIII. Sachverständige stellten fest, dass mindestens 23 Bäume komplett gefällt wurden. Weitere 30 Kiefern seien bis auf eine Höhe von knapp einem Meter abgesägt worden. Aleppo-Kiefern wachsen nicht nach, so dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass die 23 beschädigten Exemplare ebenfalls absterben.

Die Gemeinde Llucmajor hat aufgrund des "sehr schweren" Bauverstoßes auch die balearische Staatsanwaltschaft eingeschaltet. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Die Ampelkreuzung an der Hauptstraße durch Consell.
Mallorca hat seine Ampeln nicht im Griff

Mallorca hat seine Ampeln nicht im Griff

Erste Unfälle in Consell. Ein Rechtsstreit um die Vergabe eines öffentlichen Auftrags blockiert...

Landwirt bei Campos von Traktor-Anhänger überfahren

Landwirt bei Campos von Traktor-Anhänger überfahren

Der 55-Jährige kam am Dienstagnachmittag (21.11.) zu Tode

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Die Eltern der Mallorquinerin sollen ihre Tochter weder in sexuelle Handlungen verwickelt, noch...

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Am Dienstag (21.11.) wurden weitere Daten der Vergleichsstudie veröffentlicht

Gewinnerkürbis bringt 364 Kilogramm auf die Waage

Gewinnerkürbis bringt 364 Kilogramm auf die Waage

Der Landwirt Miquel Cloquell gewinnt den Wettbewerb auf der Kürbismesse in Muro

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Mit der Initiative soll vor allem der Verschwendung von Lebensmitteln vorgebeugt werden

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |